Dr. Otte Dr. med. Michael Otte

Zu meiner Person:

Approbation als Arzt am 29.11.85 durch den RP Düsseldorf

Nach der Approbation war ich drei Jahre in der Allgemeinmedizin tätig, berufsbegleitend habe ich noch Geschichte und Philosophie studiert

2018

Zuerkennung des akademischen Grades „Master of Advanced Studies in Applied Ethics“ (M.A.E.) durch die Westfälische Wilhelms-Universität Münster am 20.11.2018

2017

Ärztekammerzertifikat „Medizinische Begutachtung“, erteilt am 06.12.2017 durch die Ärztekammer Nordrhein

2016

Zum Wintersemester 2016/17 Beginn des Zusatzstudienganges „Angewandte Ethik“ an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

2011

Anerkennung der Zusatzbezeichnung "Psychotherapie" am 16.03.2011 durch die Ärztekammer Nordrhein.
Zuerkennung des akademischen Grades "Master of Science" (M.Sc.) in Public Health durch die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf am 30.08.2011

2010

Zertifizierung zum Audiologen und Neurootologen durch den Deutschen Berufsverband der Hals-Nasen-Ohrenärzte e.V. am 18.10.2010.

2009

Qualifikation für "Psychosomatische Grundversorgung", bestätigt durch die Nordrheinische Akademie für ärztliche Fort- und Weiterbildung der Ärztekammer Nordrhein am 18.03.2009.

2008

Genehmigung zur Durchführung von schlafmedizinischer Diagnostik (Polygraphie) durch die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein aufgrund nachgewiesener Qualifikation.
02.02.2008 Beginn der Fortbildung zum ärztlichen Psychotherapeuten bei der Nordrheinischen Akademie für ärztliche Fort- und Weiterbildung der Ärztekammer Nordrhein.
Anerkennung der Zusatzbezeichung "Ärztliches Qualitätsmanagement" durch die Ärztekammer Nordrhein am 21.08.2008.
Zum Wintersemester 2008/2009 Beginn des Zusatzstudienganges "Master of Science in Public Health" an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.
Ärztekammerzertifikat "Umweltmedizinische Beratung", erteilt am 19.12.2008 durch die Ärztekammer Nordrhein.

2006

Genehmigung zur Führung der neuen Zusatzbezeichung "Plastische und Ästhetische Operationen" durch die Ärztekammer Nordrhein
Zuerkennung des akademischen Grades "Magister artium" (M.A.) durch die FernUniversität in Hagen in den Fächern Geschichte, Philosophie und Rechtswissenschaften am 04.07.2006
Ärztekammerzertifikat "Reisemedizinische Gesundheitsberatung", erteilt von der Ärztekammer Nordrhein am 05.12.2006.

2005

Fachkundenachweis "Verkehrsmedizin", erteilt von der Ärztekammer Nordrhein am 14.04.2005
Aufnahme in das Register "Begutachtung" der Ärztekammer Nordrhein
Zuerkennung des freiwilligen Fortbildungszertifikats durch die Ärztekammer Nordrhein

2004

Erteilung der Befugnis zur Weiterbildung von Ärzten für das Fach Hals-Nasen-Ohrenheilkunde am 17.03.2004 durch die Ärztekammer Nordrhein

2003

Zuerkennung des akademischen Grades "Bachelor of Arts" (B.A.) durch die FernUniversität in Hagen in den Flincher Geschichte, Philosophie und Rechtswissenschaften am 13.11.2003

1995 bis 1998

Oberarzt im Malteser-Krankenhaus St. Anna in Duisburg
(Schwerpunkt: Tumorchirurgie und Plastische Operationen)
Dozent an der Logopädenschule, Zusammenarbeit mit der angeschlossenen Abteilung für Phoniatrie und Pädaudiologie
Am 01.07.1998 Praxisübernahme von Dr. Froning in Wesel
Anerkennung der Zusatzbezeichnung 'Plastische Operationen' am 25.08.1998 durch die Ärztekammer Nordrhein

1993 bis 1995

Anerkennung als Facharzt am 24.02.1993 durch die Ärztekammer Nordrhein, Ernennung zum Leitenden Oberarzt bei Prof. Lenz

Sommer 1993

Leitender HNO-Arzt des deutschen UNO-Hospitals in Phnom Penh in Kambodscha

1991 bis 1993

Assistenzarzt im St. Franziskus-Hospital in Köln bei Professor Dr. Dr. Lenz
(Schwerpunkt: Plastische Operationen und Laserchirurgie)

1989 bis 1991

Beginn der Ausbildung zum HNO-Arzt in Detmold bei Privat-Dozent Dr. Pilgramm, jetzt Vorstandsmitglied der Deutschen Tinnitus-Liga (DTL)

Weitere Qualifikationen

Mitgliedschaft in Fachgesellschaften: